Leser von Zeitschriften merken oft den Unterschied zwischen Pressearbeit und Journalismus kaum oder gar nicht, eine Information über ein Unternehmen erscheint daher im redaktionellen Umfeld besonders glaubwürdig.

Mit Pressemitteilungen informieren Unternehmen oder Organisationen die Presse über ihre Neuigkeiten. Journalisten können die Mitteilung aufnehmen und redigieren, so dass sie in ihr Nachrichtenformat passt.

Journalisten haben wenig Zeit und möchten mit einem Blick die wichtigsten Inhalte schnell im ersten Absatz (Lead) erfassen. Deshalb sollte dieser die wichtigsten Fragen beantworten:

Wer?  – ist das Unternehmen, um das sich die Meldung dreht?

Mit wem? – weitere Beteiligte (Kunden, Partner)

Wann? – findet der Termin statt

Wo? – der Ort des Geschehens

Was?  – ist die Neuigkeit

Wie und warum? – der Inhalt der Meldung in kurzen Worten

Nach dem kurzen Aufmacher folgt dann die Beschreibung des Projekts, Produkts oder der Story mit dem Aufbau das Wichtigste zuerst. Idealerweise reichert ein Zitat aus dem Unternehmen oder von Kunden die Wertigkeit der Pressemitteilung an.

Ein aktuelles Foto passend zum Projekt erhöht den Aufmerksamkeitswert der Nachricht.

Beim Aussenden der Meldung sollte eine Firmenbeschreibung nicht fehlen, der sogenannte Abbinder sowie ein Hinweis auf mehr Informationen (Website) und Kontaktdaten der Ansprechpartner für die Presse.

FacebookTwitterMore...